Stát se Patronem Freeworlderu

Charta Svobodného Světa

"Učiňme vše bezplatným a svobodným"

Zobrazuji 4,744 podpisy z Germany

  [Zobrazit všechny země]

ronny sczesnyPodepsáno: 08:03, 15/01/2014
"ich hoffe das ich so eine welt noch mit erleben darf"
Jannis KordtPodepsáno: 06:13, 15/01/2014
Helga NaßPodepsáno: 05:25, 15/01/2014
Katja FunkPodepsáno: 03:51, 15/01/2014
"ich hoffe,es ist wahr ....es gab schon so viele,die genau das sagen "
Kathrin HöggPodepsáno: 20:57, 14/01/2014
Benjamin BlachnikPodepsáno: 19:56, 14/01/2014
"Eine Welt ohne Geld? Ich bin bereit!"
Ulrich LudwigPodepsáno: 19:53, 14/01/2014
Daniel WaltherPodepsáno: 13:02, 12/01/2014
"Freie Engerie bringt für alle Strom und sollte einzug in das lebeb der menschen halten."
Nico SchäferPodepsáno: 12:21, 12/01/2014
"Liebe für Alle! Hass für Keinen!"
Silko PreussPodepsáno: 17:46, 10/01/2014
"Freie Energie ist der Anfang. Magnetmotoren gibt es schon seit Jahren. Selbst Tesla hat an solchen gebaut, was immer noch verleugnet wird. Es ist nicht mal eine technische Schwierigkeit Magnetmotoren zu bauen die rein durch die Magnetische Energie ihrer abstossenden Kräften Generatoren zu bauen, die in jedem Privaten Haushaltskeller Platz finden. Kostet nichts, schont die Umwelt. Lebensmittel die es zu kaufen gibt haben zum Teil nur noch 20 % der Nährstoffe. Ich meine Mineralien, Vitamine und so. Siehe http://www.youtube.com/watch?v=KMc-GtvYY7E Kann man die Staaten oder Oberhäupter dazu bewegen dies einzusehen und Maßnahmen dazu ergreifen damit die Qualität der Lebensmittel unseren Ansprüchen für eine bessere Gesundheit entspricht, würden viele Krankheiten der Vergangenheit angehören, wie Rheuma, Arthritis, Krebs. Wäre der Euro keinen Cent mehr wert, würde keiner aus den obigen Sachen Kapital schlagen. Und viele Probleme würden sich von selbst lösen."
Heiko RüllPodepsáno: 20:35, 08/01/2014
"Ich mache sofort mit wenn das Geld abgeschafft wird. Für unsere Kinder eine bessere Welt."
henry wahrPodepsáno: 18:30, 08/01/2014
Klaus Johannes SchusterPodepsáno: 16:19, 08/01/2014
Anne Christine SchraderPodepsáno: 11:42, 08/01/2014
dagmar groeneveldPodepsáno: 15:34, 07/01/2014
Marcus GrillPodepsáno: 16:52, 06/01/2014
Stefan KoltermannPodepsáno: 14:49, 05/01/2014
"Spannend dabei wird, wie man die Machtgelüste vieler Egos mit sekundärem Narzissmus in solch eine Gemeinschaft eingliedern will..."
Dr. Heidrun EckertPodepsáno: 01:49, 05/01/2014
"Alles so selbstverständlich. Uralte Weisheit, neu formuliert - in einer Zeit, welche diese Erkenntnisse dringend braucht. "
Tanja JostPodepsáno: 20:42, 04/01/2014
Monika RasmusPodepsáno: 20:11, 03/01/2014
Daniel SaboPodepsáno: 14:14, 03/01/2014
"Ich kann es kaum erwarten :o)"
Florian PettmesserPodepsáno: 21:31, 02/01/2014
"Warheit Frieden Liebe "
Lena PfünderPodepsáno: 09:05, 02/01/2014
Gabriele PfünderPodepsáno: 18:43, 01/01/2014
Hans-Juergen ThielPodepsáno: 13:07, 01/01/2014
"Super Vorstellung..."
Wolfgang RühmannPodepsáno: 12:15, 31/12/2013
"Diese Grundsätze sind aus meiner Sicht schon lange eine Selbstverständlichkeit. Nur das obsolete System hindert mich daran, alles auszuführen. "
Carolin GlückPodepsáno: 20:10, 30/12/2013
"Da bin ich ja mal sehr neugierig und freu mich auf die Erfahrungen."
mandy seidelPodepsáno: 21:32, 29/12/2013
"we are one ❤ family ❤"
Hannes KrämerPodepsáno: 18:52, 29/12/2013
Willy Holger WagnerPodepsáno: 18:20, 29/12/2013
Karl Heinrich SchottPodepsáno: 14:27, 29/12/2013
firas hanischPodepsáno: 21:19, 28/12/2013
Marcel ClaußenPodepsáno: 15:36, 28/12/2013
"Geld regiert die Welt, doch wer regiert das Geld, was kein Blut enthält."
Verena FentrossPodepsáno: 15:02, 28/12/2013
Elke Sabine MecklenburgPodepsáno: 13:32, 28/12/2013
"es wird Zeit für eine weltweite Veränderung!"
Hans GretherPodepsáno: 19:48, 26/12/2013
Pierre WagnerPodepsáno: 18:37, 26/12/2013
Sandra GretherPodepsáno: 17:37, 26/12/2013
Maren MüllerPodepsáno: 12:43, 26/12/2013
Gerold SeyfarthPodepsáno: 20:23, 25/12/2013
"Präambel „Die Geschichte mahnt uns, aber sie lehrt uns auch, dass nur Frieden als erstes Menschenrecht und höchstes Gut der Menschheit, ausgewogene soziale Gerechtigkeit, die intensivste Schonung von Flora und Fauna, eine gerechte Verteilung der Gewinne aus den Weltressourcen, die solideste Grundlage der Zivilisation unseres Planeten sein kann.“ Muß nun durch die Charte aktualsiert werden. Was ist eine gerechte Verteilung?"
Martina Marcianelli-MostPodepsáno: 19:24, 25/12/2013
Dennis StuhrPodepsáno: 13:02, 25/12/2013
Günther AnsorgePodepsáno: 11:57, 25/12/2013
maria kleinsorgePodepsáno: 11:33, 24/12/2013
Demian DumontPodepsáno: 11:25, 24/12/2013
Felix MüllerPodepsáno: 02:36, 24/12/2013
"Let's create a ressource based economy that serves every human being on this planet and let us live in the most possible harmony with all other species. Say no to national states and borders!"
Harald OphülsPodepsáno: 19:58, 23/12/2013
Erik WolterPodepsáno: 19:56, 23/12/2013
michael hildenbrandPodepsáno: 02:09, 23/12/2013
Angela HoffmannPodepsáno: 23:49, 22/12/2013

* Prosím berte na vědomí, že komentáře nejsou moderovány a nemusí přesně odrážet pohledy této iniciativy

Podepsat Chartu


Charta Svobodného Světa 2021. Bez obav můžete použít jakýkoli obsah z těchto stránek.. Kontaktujte nás