Postani pokrovitelj Freeworlder-a

Povelja Slobodnog Sveta

"Načinimo sve besplatnim i slobodnim"

Prikaz 939 potpisnici iz Switzerland

  [Pokaži sve zemlje]

Jasmin DulaPotpisani: 21:30, 22/04/2014
"Genau meine Vision. Ich bin so glücklich. Der Weg in eine bessere Zukunft. Herzlichen Dank für euren Mut und Einsatz."
Victoria SeitzPotpisani: 15:36, 15/04/2014
"Die gleichen Gedanken begleiten mir schon lange. Leider ist meine Umgebung anderer Meinung und ich fühle mich damit alleine. Umsogrösser ist meine Freude hier, genau diese Gedanken sogar mitzustimmen. Bravo für diese Idee: die freie Welt Charta! Bin gespannt, was hier noch kommt.."
christoph magistraPotpisani: 16:30, 11/04/2014
Astrid KrügerPotpisani: 21:03, 08/04/2014
"These principles are quite true. What is needed next is concrete steps about how to get there!"
Markus GantenbeinPotpisani: 08:59, 08/04/2014
Karin HüppiPotpisani: 08:45, 08/04/2014
AndreaMaria UdryPotpisani: 07:57, 08/04/2014
anna chabinPotpisani: 21:17, 07/04/2014
Marcel PapisPotpisani: 20:13, 07/04/2014
Ante RahmPotpisani: 13:31, 07/04/2014
Ivarye De BaluPotpisani: 12:41, 07/04/2014
"Suuuper Idee... echt der Hammer, kann mich gut/sehr gut mit allen Punkten verbinden, ausser mit Punkt 8. "Die Lösungen, die unsere Gemeinschaft vorschlägt, beruhen auf Logik und dem besten zur Verfügung stehenden Wissen",meine frage dabei ist, wo bleibt dass Herz... das Herz ist der schlüssel zu vielen Lösungen die wir brauchen... auch die Physischen Probleme, sind nicht nur durch die Wissenschaft zu lösen sondern eben oft mit der Liebe / dem Herzen, denn nicht alles was gut ist, ist auch logisch. Meiner meinung nach braucht es ein ausgewogenes mittelmass von allem. Bedienungslose und Nächstenliebe, Wissenschaft (auch die "Grenzwissenschaft") und dass damit verbundene logischen Denken.... :-D"
manuela gerberPotpisani: 11:37, 07/04/2014
Sandro ZumstegPotpisani: 11:33, 07/04/2014
"Eine genjale idee, die ich schon seid einigen jahren selbst den leuten zu erklähren versuche. Auf welcher ebene versucht ihr diese charta einfliessen zulassen? Könnt ihr weitere hilfe - vom verbreiten der idee mal abgesehen - gebrauchen?"
ErikaJnana SchützPotpisani: 13:29, 06/04/2014
Rolf SaxerPotpisani: 12:22, 06/04/2014
"siehe die Menschenkinder beginnen zu fühlen und machen sich auf den Weg zu ER-WACHsENen "
Mohamadresa NuriPotpisani: 19:41, 05/04/2014
Fred HuberPotpisani: 12:10, 05/04/2014
Kevin SennPotpisani: 12:07, 05/04/2014
"Ihr seid wunderbar!"
Marco KauerPotpisani: 22:43, 04/04/2014
Steve IneichenPotpisani: 18:07, 04/04/2014
Qendrim GashiPotpisani: 16:00, 04/04/2014
Fabienne BaudetPotpisani: 15:41, 04/04/2014
sandra brackPotpisani: 15:21, 04/04/2014
Miriam AmstadPotpisani: 22:56, 03/04/2014
Kim André LauenerPotpisani: 07:57, 30/03/2014
Nadia WengerPotpisani: 20:15, 29/03/2014
edith bienzPotpisani: 12:06, 26/03/2014
Lydia BauerPotpisani: 21:12, 24/03/2014
Tom HaldemannPotpisani: 19:42, 24/03/2014
"lasst uns starten..."
Ralf KuhnPotpisani: 18:29, 24/03/2014
Dominique Zuffi-SternPotpisani: 17:25, 24/03/2014
Paul Karl GeigerPotpisani: 09:20, 24/03/2014
"Das entspricht genau dem, was in dem Buck, Die vereinigten Staaten Europas, beschrieben ist. Wenn der Staat begeschaft ist können wir Ihe These verwirklichgen. Bravo"
Roy GPotpisani: 11:27, 04/03/2014
isabelle guionPotpisani: 19:36, 26/02/2014
Tino Mosca-SchützPotpisani: 21:19, 23/02/2014
Michael StudenyPotpisani: 20:57, 23/02/2014
Ueli KellerPotpisani: 19:18, 23/02/2014
Urs Buholzer-HurniPotpisani: 13:28, 13/02/2014
"Wenn man sieht, wie viel Ressourcen heute verschwendet werden, liegt es auf der Hand, dass es für alle Menschen theoretisch genug Güter gibt. In einer Welt ohne Geld liegt die einzige Herausforderung darin, diese gerecht zu verteilen. Ich wage zu behaupten, dass auf einer Geldlosen Welt, kein grosser Anreiz mehr besteht, sich mit unnötigen Gütern zu profilieren. Am Tag Null werden wir grosse Herausforderungen zu meistern haben, aber ich bin sicher, schon bald wird das Leid auf Erden weniger und weniger. Evtl. müssen die Menschen in Wohlstandsländer etwas zurückstecken, aber das sollte es uns wert sein. Langfristig könnten sogar diese noch zu mehr Wohlstand kommen als heute. Aber seien wir ehrlich, oft ist weniger auch mehr ;-) Ich hoffe dass wir diesen Schritt schaffen, vielleicht schon in 10 Jahren? Ich hätte nichts dagegen!"
Thomas MessnerPotpisani: 10:24, 12/02/2014
Christian PlanzerPotpisani: 02:58, 10/02/2014
Maria Assunta AventaggiatoPotpisani: 13:18, 07/02/2014
Hildi/ Aframi HübscherPotpisani: 16:29, 06/02/2014
"Ich freue mich auf diese Welt!"
Karim BorosPotpisani: 02:11, 04/02/2014
Petra BockstahlerPotpisani: 13:51, 03/02/2014
Louis SonderPotpisani: 18:34, 29/01/2014
Greti BertschingerPotpisani: 16:32, 29/01/2014
Walter BertschingerPotpisani: 08:28, 29/01/2014
Simone Helena HirsbrunnerPotpisani: 08:26, 27/01/2014
Aurélien à WengenPotpisani: 09:34, 26/01/2014

* Molimo da uvažite to da komentari nisu moderirani i oni nisu neophodno tačni pogledi na ovu inicijativu

Potpiši Povelju

Neki prevodi na srpski nedostaju ili su nepotpuni. Možeš li pomoći? Upotpuni prevod.


Povelja Slobodnog Sveta 2021. Slobodno koristi bilo koji sadržaj sa ovog sajta.. Kontaktiraj Nas